Blog

Subgenres des Actionfilms

Wie bei den meisten anderen Genres haben sich mit der Zeit auch aus dem Actionfilm Untergattungen entwickelt. Sie entsprangen durch die Kombination mit anderen Filmrichtungen und treffen somit eine größere Reichweite an Zuschauern.

Actionkomödie

Der dusselige Cop mit Kampfgeschick und Charme, der weiß, wie jede Situation zu retten ist und dennoch immer Platz für einen kleinen Witz schafft oder auch der Superheld im schrägen Kostüm – auch sie überzeugen mit ihrem unkonventiollem Stil die Mengen. Dabei ist es jedoch äußerst knifflig, die beiden überaus verschiedenen Genres zu einem erfolgreichen Werk zu verknüpfen. Es muss darauf geachtet werden, dass die Hauptfigur oder der Held nicht als zu naiv dargestellt wird um nicht in die Rolle des Losers zu rutschen. Dass diese Art von Actionfilm sich besonders beliebt macht, zeigt Moviepilot auf, wonach die Actionkomödie „Baby Driver“ zum besten Actionfilm des Jahres gekührt wurde.

Action Thriller

Als eines der beliebtesten Genres in der Filmindustrie zählt der Thriller. Die Spannung wird durch eine starke Identifikation mit der Hauptfigur und unvorhersehbarer Handlung erzeugt. Das Ziel ist es, dem Zuseher zu ermöglichen, durch die Augen des Hauptcharakters, der meist als Normalbürger dargestellt wird, zu sehen und zu fühlen.

Eine Kombination aus Action und Thriller beinhaltet die gewalttätigen Merkmale eines klassischen Actionfilms mit ein bisschen mehr Mystery und Nervenkitzel.

Sci-Fi Action

Zwischenweltliche Kriege, übernatürliche Kräfte, Raumschiffe und fortgeschrittenste Technologie: All das und mehr bietet die Sci-Fi Action. Sie spielt in einer zukünftigen, technisch-wissenschaftlich weit entwickelteren Welt und handelt meist von einem Helden auf Mission oder einem Kampf mit fremden Lebensformen und ist wohl einer der gängigsten Genrekombinationen. Alle die gerne in eine fremde und fiktive Welt mit abgespaceden Kulissen, Kampfgeräten und Kostümen eintauchen, sind mit diesem Subgenre gut versorgt.

Martial Arts

Blut, Schweiß,Tränen: Kein Martial Arts Film wäre erfolgreich ohne diesen Begriffe. Fehlen darf aber auch nicht der unbesiegbare Löwe, ob Bruce Lee, Jackie Chan oder aber auch Muay Thai Legende Tony Yaa. Handlung spielt in diesem Bereich des Aktiongenres wenig Rolle, der Fokus liegt eher auf die Kampfkunst ohne Waffen und unzähligen Fights in denen es heißt: Alles oder Nichts. Furchtlosigkeit, Talent, Willensstärke aber auch jahrelange Erfahrung sind Eigenschaften, durch die sich die Hauptfiguren auszeichnen und denen ist wirklich nichts anzuhaben. In einer Sonderform gibt es auch Western mit Martial Arts Elementen.